Was schlecht ist, ist Polarisierung

Auszug aus dem Besuchsbericht von Biggi Bender in der Nikolauspflege am Kräherwald (Stuttgart) von 08.01.2013:

„Inklusion ist ein Lernprozess. Wir dürfen das nicht so verstehen, dass Inklusion auf das alte System trifft und sich sonst nichts ändert.“ MdB Biggi Bender, Grüne

"Die Sozialgesetzgebung war nie so gut wie heute. Woran es hapert, ist die Umsetzung“, eröffnete der Vorstandsvorsitzende Dieter Feser das Gespräch mit Biggi Bender (Grüne) und Ute Vogt (SPD). Die beiden Stuttgarter Bundestagsabgeordneten waren gemeinsam zur Nikolauspflege am Kräherwald gekommen, um sich über aktuelle Herausforderungen, die fachliche Expertise der Nikolauspflege und vor allem die Standpunkte blinder und sehbehinderter Menschen zu informieren.

Die Aufgaben sind ebenso komplex wie vielfältig: „Man denke nur an die wachsende Gruppe älterer Menschen mit Bedarfen, die der Augenarzt und der Optiker nicht mehr bedienen können“, benannte Feser beispielhaft eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Da die Gruppe blinder und sehbehinderter Menschen (zumal jüngeren Alters) insgesamt jedoch nur einen kleinen Teil der Menschen mit Behinderung ausmacht, hat ein Kompetenzzentrum wie die Nikolauspflege ein vergleichsweise großes Einzugsgebiet.

 

Den vollständigen Besuchsbericht finden Sie hier.

Informationen zur Nikolauspflege, nach eigenen Angaben "eines der führenden Kompetenzzentren für blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Menschen aller Altersgruppen in Deutschland", finden Sie hier.

Kontaktdaten Wahlkreisbüro:

biggi.bender@wk.bundestag.de

Tel. 0711/26346177

Fax 0711/6151725

WK 259: Stuttgart II

Stadtbezirke:
Bad Cannstatt, Botnang, Feuerbach, Mühlhausen, Münster, Obertürkheim, Stammheim, Stuttgart-Ost, Untertürkheim, Wangen, Weilimdorf, Zuffenhausen